Wir haben einen Traum

Die Spaltung der Gesellschaft ist beendet: Der Impfstatus definiert nicht mehr, wer gefährdet und wer ansteckend ist. Die G-Regeln sind aufgehoben und kein Mensch wird mehr vom öffentlichen Leben ausgeschlossen! Die gesellschaftlichen Gräben schließen sich wieder. Man sieht lächelnde Gesichter auf der Straße, ohne Mund-Nasen-Schutz. Menschen begegnen sich ohne Angst und nehmen einander als Menschen wahr, nicht als potentielle Gefahr.

Kinder, Jugendliche und Student:innen können wieder unbeschwert leben: Es gibt keine Maßnahmen mehr in Kindergärten und Schulen! Die jungen Menschen können sich wieder körperlich, geistig und sozial gesund entwickeln. Selbstbewusste und kritische Studenten werden an Universitäten willkommen geheißen. Offener Diskurs ist wieder möglich und niemand muss Angst haben, die Meinung zu sagen.

Die Bevormundung von älteren Personen ist beendet: Ältere Personen bestimmen selbst, mit wem sie Kontakt haben möchten und welche Art von Behandlung oder Vorsorge für sie am besten ist. Ein höheres Alter wird nicht länger als Manko, sondern als Bereicherung betrachtet.

In der Frühbehandlung ist Österreich Vorreiter: Es gibt umfangreiche Informations- und Unterstützungsangebote ab dem ersten positiven Test! Die Behandlung erfolgt frühzeitig und rechtzeitig.

Viele Menschen teilen die Verantwortung für den Staat: Der Staat trägt nicht mehr alleine die Verantwortung für die Krisenbewältigung. Die Menschen tragen als mündige Erwachsene Verantwortung für sich (z.B. Verbesserung des eigenen Immunschutzes, Reduktion der Risikofaktoren) und für andere (z.B. bei Symptomen zuhause bleiben – egal bei welcher Krankheit, vor Kontakt mit Hochrisikopersonen testen). Die Bundesregierung schafft Anreize und Rahmenbedingungen dafür und steht als Partner den Bürger:innen gegenüber. Niemand schürt übertriebene Angst vor Infektionen und einer Überlastung des Gesundheitssystems. Handlungen sind geprägt von Vernunft und Verantwortungsbewusstsein. Panik- und Angstmache gehören der Vergangenheit an.

Die Gesundheitspolitik ist neu ausgerichtet: Statt einer einzelnen Krankheit steht die Gesundheit der Menschen insgesamt im Mittelpunkt. Statt Infektionszahlen und Impfquote ist die Anzahl der gesunden Lebensjahre die zentrale Maßzahl.

Gläserner Staat statt gläserner Mensch: Die Privatsphäre der Menschen ist geschützt. Nicht-anonymisierte Gesundheitsdaten werden nie in fremde Hände gegeben und es gibt kein Gesetz mehr, das dies erlauben würde. Überwachung und ausufernde Polizeikontrollen gehören der Vergangenheit an. Die Regierung gewährleistet volle Transparenz von Entscheidungsprozessen. Sie begegnet den Menschen auf Augenhöhe und respektiert die Souveränität der Bevölkerung.

Die Wahrheit ist ans Licht gekommen: Die wahren Schäden durch das Virus, durch die Maßnahmen und durch die Impfungen sind aufgearbeitet und von allen Gruppen anerkannt. Die Verletzungen all dieser Menschen werden ernst genommen und bestmöglich wieder gut gemacht.
Die Verfehlungen werden aufgearbeitet und jeder erkennt, dass sich so etwas nicht mehr wiederholen darf. Spaltungs- und Ausgrenzungspolitik werden gesellschaftlich nicht mehr geduldet. Es kehrt ein Gefühl des Respekts und der gegenseitigen Wertschätzung zurück. Die Gesellschaft begrüßt Diskurs, Toleranz und Meinungsvielfalt.

Das ist die Welt, in der wir leben wollen. Das ist die Welt, die möglich ist – wir müssen es nur wollen!

2 Gedanken zu „Wir haben einen Traum

  1. Das ist wahrlich ein toller Traum, den ich nur übereinstimmen kann. Ich glaube wir müssen daran festhalten, denn nur so kann ein Miteinander funktionieren. Vor allem müssen wir diesen Traum für unsere Kinder und Enkelkinder leben.
    Ich finde es auf das tiefste verletzend, diskriminierend und Menschen unwürdig, wie die Politik momentan mit den nicht Gen- Behandelten umgeht und die Gesetze einfach so verändert, wie es ihnen passt. Daher brauchen wir etwas Neues, vielleicht so etwas wie ihr seid. Ich finde auch, ihr solltet euch unbedingt von den Grünen abspalten und euch neu benennen, denn Grün kann man ja wirklich nicht mehr wählen. Wünsche euch und uns viel Glück dabei!!

  2. Die Botschaft hört’ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube…

    Man sieht derzeit leider recht deutlich was passiert, wenn Grüne in Regierungsverantwortung sind. Kaum hat man die Macht, tritt die Fratze, die unter der schönen Maske versteckt war, deutlich zutage. Nicht nur in Österreich, auch in Deutschland wird seitens der Grünen alles unternommen um den Staat zu ruinieren und die Bevölkerung in willenlose Zombies zu verwandeln.

    Ihrem Text würde ich sofort unterschreiben. Aber ich kann den Grünen nicht mehr trauen. Sie sind für immer unwählbar geworden. Da helfen auch schöne Worte nichts mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.